Antalya-O-Festival 2019, persönliche Eindrücke

antalya-o-festival-2019-persoenliche-eindruecke-1.jpgWährend im Garten die letzten Blümchen erfroren sind, haben wir bei Antalya sechs überwiegend schöne OL´s bei über 20 lauschigen Grad genossen. Das Orgbüro war im Hotel SERA stationiert, wo man auch hätte preisgünstig Quartier nehmen können. Wir konnten als Hausfremde nur bis ins Vestibül vordringen; der unglaubliche Pomp, mit Lüstern, Spiegeln, Polstern in bester Trump-Geschmacklichkeit war schon einigermaßen beeindruckend.

BuBo- und OO-Cup in Slovenien 2019

bubo-und-oo-cup-in-slovenien-2019-1.jpgDer OO-Cup fand dieses Jahr wieder mal im Triglaw-Nationalpark, ca. 20 km s-w von Bled statt.
Idealerweise wurde vorher der BuBo bei Lokve angeboten, sodass man an zwölf Tagen neun Wettkämpfe absolvieren konnte – mit drei Tagen dazwischen zur Erholung und für´s Sightseeing oder Wandern.

Lokve ist ein Streudorf, idyllisch in die Landschaft gebettet. Auch dem letzten Haus an der Straße, sieht man die Zuwendung seiner Bewohner an – wie eigentlich überall in Slovenien.

Gute Presse ?

Wir freuen uns fast immer, wenn unser unauffälliger Sport in der Öffentlichkeit Erwähnung findet.
Mitunter ist der Inhalt irritierend, weil der Autor in seiner Story die Begriffe und Zusammenhänge etwas anders rüberbringt, als man dachte, es vermittelt zu haben.
Anders bei einem Interview; da erwartet man natürlich eine wortgetreue Widergabe.
Natürlich muss man beachten, dass man durch die Fragetechnik nicht in eine ungewünschte Richtung gerät oder sich missverständlich ausdrückt.
Das scheint beispielhaft bei einem kleinen Interview von DER SPIEGEL mit dem norwegischen Weltmeister Olaf Lundanes passiert zu sein.
Ich finde es durchaus herzhaft aber auch etwas neben der Spur.

Irische Meisterschaft 2018, Eindrücke

irische-meisterschaft-2018-eindruecke-1.jpgEinige Old-Boys von ESV haben am vergangenen Wochenende daran teilgenommen: Sprint, Mittel, Lang, Staffel in der Umgebung von Donegal, ganz im Nord-Westen, drei Stunden ab Dublin.
Der Irische Verband ist vergleichsweise klein; in der Ergebnisliste finden sich nur 330 Starter, auch einige aus Nordirland bzw. GB.

Portugal „O“ Meeting 2018, Eindrücke

portugal-o-meeting-2018-eindruecke-1.jpgDiese Veranstaltung, traditionell das erste größere Event im Jahr, war mit ca. 2000 Startern wieder recht gut besucht; besonders schneemüde Skandinavier sind immer stark vertreten.
Da erste Weltranglistenpunkte vergeben wurden, waren die HE-Meldungen so zahlreich, dass die ca. 200 HE in eine „Superelite“ mit 100 Startern und eine gewöhnliche HE geteilt wurde.
Super war übrigens das Wetter – trocken, sonnig und mit 5-15 Grad ideal.

Weltmeisterschaft OL 2011 vom 10. bis 20. August

Die Weltmeisterschaft OL 2011 vom 10. bis 20. August im Gebiet Savoie Grand Revard (Frankreich) war genialerweise mit einem O-Festival für Jedermann und in allen IOF-Klassen gekoppelt.
Dadurch konnten fast 3700 interessierte Teilnehmer aus 40 Ländern auf den originalen WM-Karten, jeweils um einen Tag zur WM versetzt, nicht nur am WM-Flair schnuppern sondern auch am internationalen Niveau schmecken.