Kurze Staffeln – lange Beine

Während die Jungendlichen und Junioren beim JJLVK um Punkte kämpfen, gab es für die Daheimgebliebenen mehrere Trainingmöglichkeiten.
Einen Teil verschlug es zum Wettkampf nach Polen aber durch Konkurrenz aus Sachsen fanden insgesamt 17 Teams den Weg zur Kurzstreckenstaffel am Motzener See.
Hinzu kamen 22 Läufer die um Geländemeisterschaft kämpfen.

Bei feuchtwarmen Wetter mussten die Staffelläufer zunächst auf die längeren Runden (ca. 2,8km) und anschließend war für jeden noch eine kürzere Runde zu absolvieren.
Dabei galt es vor allem im sehr offenen Wald das Lauftempo hochzuhalten und gleichzeitig bei den Gabelposten den „Richtigen“ zu erwischen.
Dem schnellsten Team unterlief genau so ein Fehler und so gewann am Ende das Team Sabine Richter / Matthias Jandrig (mit leichtem Heimvorteil) vor Sascha Boeck / Frank Wiedenfeld und Katrin Kubald / Sven Demmig.

Nach einem erfrischenden Bad im Motzener See oder einer wärmenden Dusche stärkten sich die Läufer anschließend am Grill und saßen in gemütlicher Runde zusammen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und hoffen euch im nächsten Sommer beim Training auf dem Gelände begrüßen zu dürfen.

Veröffentlicht in Berichte und markiert mit , .